Unsere Geschichte

At Rocco Forte Hotels

1911: Rocco Forte zieht von Mortale (heute Monforte) in Italien nach Schottland, wo er in Alloa das Café Savoy eröffnet. Er konzipiert zahlreiche weitere Cafés und zieht dann nach Weston-super-Mare. Dort eröffnet er gemeinsam mit zwei Cousins ein Café mit marmorverziertem Interieur. Dieses ist ganztägig geöffnet und lockt mit leichten Snacks sowie Eiscreme- und Kaffeespezialitäten.

1929: Charles Forte tritt in die Fußstapfen seines Vaters. Mit nur 21 Jahren leitet er im Auftrag seines Cousins die Venetian Lounge in Brighton. Innerhalb eines Jahres macht er aus dem Restaurant ein profitables Unternehmen.

1934: Charles eröffnet im Alter von 26 Jahren seine erste Milchbar an der Regents Street in London.
Damit ist der Grundstein für Lord Charles Fortes Imperium gelegt. Die Forte Group wächst auf 1.000 Restaurants, 500 Hotels und ist in 24 Flughäfen präsent.
1992: Rocco Forte tritt die Nachfolge seines Vaters an und übernimmt die Leitung der Forte Group Plc.

1996: Nur wenige Monate nach der Übernahme entdeckt Rocco Forte mit seiner Schwester Olga Polizzi eine Marktlücke im Segment der Luxushotels. Gemeinsam entwickeln sie eine neue Luxushotelkette, ursprünglich als RF Hotels bekannt. Später wird daraus die Rocco Forte Collection, und heute trägt die Kette den Namen Rocco Forte Hotels.

Februar 1997: Eröffnung des The Balmoral in Edinburgh
Dezember 1997: Erwerb des Hotel Savoy in Florenz
Januar 1999: Das Hotel Astoria in Sankt Petersburg ergänzt die Kollektion
Januar 2000: Kauf des Hotel Amigo in Brüssel
April 2000: Erwerb des Hotel de Russie in Rom
Juli 2003: Erwerb des Brown’s Hotel in London
März 2006: Die Villa Kennedy in Frankfurt ergänzt die Kollektion
Oktober 2006: Eröffnung des Hotel de Rome in Berlin
Oktober 2007: Eröffnung des The Charles Hotel in München
Juli 2009: Das Verdura Resort auf Sizilien ist die aktuellste Ergänzung der Kollektion
Juni 2015: Pläne werden verkündet, dass mit The Westbund im Frühjahr 2019 ein Hotel in Shanghai eröffnet werden soll
September 2016: Kauf des Hotel De La Ville in Rom. Das zweite Rocco Forte Hotel in der Stadt eröffnet im Mai 2019
September 2018: Ankündigung eines neuen Resorts in Puglia, Masseria Torre Maizza, das im Mai 2019 eröffnet
Oktober 2018: Ankündigung von zwei weiteren Häusern in Italien, Villa Igiea in Palermo (Eröffnung 2020) und Rocco Forte House (Eröffnung 2019) in Rom

Heute, 100 Jahre nach unserer Gründung, sind wir noch immer ein wachsendes, familiengeführtes Unternehmen. Sir Rocco, seine Schwester Olga Polizzi und seine drei Kinder Lydia, Irene und Charles arbeiten alle für das Unternehmen. Derzeit betreiben wir zehn Hotels und ein Resort, 2019 kommen zwei weitere Hotels und ein neues Resort hinzu. Während unsere Resorts angenehm abseits liegen, genießen all unsere Hotels eine zentrale Lage im Herzen der Stadt. Jedes Anwesen ist perfekt in seine Umgebung integriert. Farbenfrohe, charaktervolle Gebäude mit einem Interieur, das die regionale Kultur widerspiegelt.