Star-Sommelier Filippo Bartolotta über italienischen Wein

Food & Drink

Was der Meister-Sommelier Filippo Bartolotta nicht über Wein weiß, muss man auch nicht wissen. Sein Wissen gab der Weinexperte bereits an namhafte Persönlichkeiten weiter, darunter ein US-Präsident und Hollywoodstars. Hier gibt Filippo seine fachkundigen Geheimnisse rund um den italienischen Wein preis und erklärt beispielsweise, welcher Wein empfehlenswert ist und was ihn so besonders macht.

Worauf geht Ihre Liebe zum Wein zurück?

„Mein Großvater hatte am Stadtrand von Florenz ein paar Weinberge und ich half ihm bei der Chianti-Herstellung. Danach absolvierte ich ein Hochschulstudium in Önologie im Londoner in Vinopolis, dem damals weltweit größten Weinmuseum. London ist die Weinhauptstadt der Welt und seitdem ist meine Liebe zum Wein und mein Wissen darüber stetig gewachsen.“

Sie sind als Sommelier der Stars bekannt. Für wen haben Sie schon Verkostungen gegeben?

„2017 habe ich eine Verkostung für die Obamas in Italien organisiert. Das war eine fantastische Erfahrung. Es war wunderbar, mit ihnen zu arbeiten. Beide sind unglaubliche Menschen. Meine Verkostung mit dem Koch Massimo Bottura war phänomenal und auch für Dustin Hoffman und Emma Thompson, die wirklich super nett waren, gab ich eine. Emma Thompson ist nämlich eine große Weinliebhaberin.“

Welche leichtgängigen bezahlbaren italienischen Weine würden Sie empfehlen?

„Der Chianti Classico ist ein unglaublich zuverlässiger Wein mit Noten saftiger roter Beeren, ein echter Gaumenschmeichler. Er weist angenehme Tannine auf und bietet bezahlbare Qualität. Auf dem Etikett sollte ein schwarzer Hahn zu sehen sein. Als Weißwein empfehle ich den Vernaccia di San Gimignano. Dieser Wein ist aromatisch recht unaufdringlich. Zudem ist er preisgünstig und erfrischend. Beide sind in Italien und international überall erhältlich.“

Gibt es aufstrebende Winzer und Regionen, die Sie auf dem Radar haben?

„Auf jeden Fall die Ätna-Region. Sowohl die Weiß- als auch die Rotweine von dort sind im Moment preiswert und angenehm zu trinken. Beim Ausbau dieser Weine wird nicht zu viel Eiche verwendet und da sie aus den Bergen kommen, sind sie von ihrem Wesen her frisch. Valtellina in der Lombardei für einen herrlich erfrischenden Rotwein und der Rosé aus Salento in Apulien sind fantastisch und perfekt für den Sommer. Wenn Sie es gerne prickelnd mögen, probieren Sie den Prosecco Col Fondo mit zweiter Gärung nach einem traditionellen Verfahren. Im Vergleich zu normalem Prosecco ist er etwas trüb und überaus cremig.“

Was ist das Besondere an italienischen Weinen?

„Italienische Weine sind so besonders wegen der Größe des Gebiets, das am Fuße der deutschen Alpen beginnt und bis fast nach Afrika reicht. Die Vielfalt Italiens macht die Weine so faszinierend und alte Städte wie Florenz haben eine lange Weinbautradition. Italienische Weine sind sehr kraftvoll und passen sehr gut zu Essen. Gleichzeitig bieten sie bezahlbare und gute Qualität.“

Treffen Sie Filippo und lernen Sie bei einer Weinprobe im Hotel Savoy in Florenz vom Meister selbst. Klicken Sie hier, um mehr über die Weinverkostung zu erfahren. Um dieses Erlebnis zu buchen, rufen Sie +39 055 2735836 an oder schicken Sie eine E-Mail an concierge.savoy@roccofortehotels.com.

Share this post