Unterwegs auf den Inseln im Firth of Forth

Culture

Eine Inselgruppe mit spektakulären Landschaften, ein gruseliges Gefängnis aus dem 15. Jahrhundert und Gerüchte von einem uralten ägyptischen Schatz – der Firth of Forth beeindruckt mit wunderschöner Natur und einer faszinierenden Geschichte. Die Inseln sind von The Balmoral aus bequem erreichbar und am besten mit dem Boot zu entdecken – hier erfahren Sie, was Sie bei einem Segelausflug erwartet:

Der Ausflug beginnt in Port Edgar, wo Sie auf Ihrer Fahrt in den Meeresarm zunächst einen Blick auf die hoch aufragenden Forth Bridges werfen können. Schließlich erreichen Sie die Insel Inchgarvie, die sich kahl aus dem Wasser erhebt und mit ihren verwitterten Befestigungsanlagen daran erinnert, dass sie im Lauf der Geschichte von Piraten über Wikinger bis hin zu den deutschen Streitkräften in den beiden Weltkriegen viele Feinde abgewehrt hat. Ihr gälischer Name bedeutet „schroffe Insel“ und sie ist heute ein Naturschutzgebiet, in dessen Umgebung sich hervorragende Gelegenheiten zur Vogelbeobachtung bieten. 

Die Fahrt führt Sie weiter in Richtung Nordsee, vorbei an Inchgarvies kleiner Schwester, Inchmickery. Auf dieser winzigen, unbewohnten Insel spielt der Roman Complicity des schottischen Schriftstellers Iain Bank. Halten Sie hier nach der geschwungenen Form von Inchcolm und der prachtvollen mittelalterlichen Abtei der Insel Ausschau.

Weiter entlang der Küste wartet The Lamb mit der vielleicht ungewöhnlichsten Geschichte der gesamten Inselgruppe auf. Im Jahr 2009 kaufte der bekannte israelische Mentalist Uri Geller die unscheinbare Insel, da er überzeugt war, dass sich darauf ein uralter ägyptischer Schatz verbirgt.

Die berühmteste der Inseln, Bass Rock, kann man oft schon hören, bevor sie überhaupt ins Blickfeld rückt – denn sie ist stets von einer Vielzahl von Seevögeln umgeben. Aufgrund ihrer steilen Felsenklippen wurde sie einst als das perfekte Gefängnis genutzt: Cromwell verbannte unbequeme Royalisten auf das Eiland. Mit unzähligen tiefen, dunklen Höhlen und einem einzelnen weißen Leuchtturm in der Mitte ist Bass Rock für seine riesige, über 150.000 Vögel zählende Basstölpel-Kolonie bekannt – ein wahrhaft unvergessliches Schauspiel.

Erkunden Sie die Inseln im Firth of Forth im Rahmen der „Scone & Crombie Sea Experience“ bei einer luxuriösen Bootsfahrt mit Ossian. Reservierungen per E-Mail an adventure@ossian.co oder telefonisch unter der Nummer +(44) 0131 240 6978. 

Share this post