Food & Drink, Wellness, Culture

Erlebnisreisen sind ein Wachstumssegment der Reisebranche, da immer mehr Reisende sachkundig zusammengestellte individuelle Erfahrungen den gängigen Pauschalreiseangeboten vorziehen. Beim Reisen geht es nicht mehr darum, möglichst viele Sehenswürdigkeiten auf einer Checkliste abzuhaken. Es geht vielmehr darum, sich intensiv auf einen Zielort einzulassen, ein Gefühl der persönlichen Vertrautheit mit dem Ort zu entwickeln und beim exklusiven Abendessen angeregte Gespräche zu führen.

Was früher in der Hand weniger versierter Reisebüros lag, öffnet sich nun durch Online-Riesen wie Airbnb und Tripadvisor, um nur einige zu nennen, einem breiten Publikum und ermöglicht individuelle Erfahrungen mit begeisterten Einheimischen, die ihr Wissen mit der Welt teilen wollen.

Unter der Vorreiterschaft der zunehmend wohlhabenden Generation der Millennials, denen Erlebnisse wichtiger als materielle Dinge sind, steigt die Zahl der Reisenden, die lieber „lokal buchen“, von Jahr zu Jahr. Auch die von traditionellen Reisen mittlerweile gelangweilten Baby-Boomer tragen zur Verschiebung des Markts vom passiven Sehen zum aktiven Erleben bei. Die Kunden der Zukunft sind auf der Suche nach individualisierbaren Reiseplänen und Urlaubstrips, die auf ihre persönlichen Wünsche zugeschnitten sind.

Bei der „Skift US Experiential Travel“-Umfrage 2017 gaben 69 % der Reisenden an, lieber mehr für bessere Aktivitäten auszugeben als für ein schöneres Hotelzimmer. Und der gleiche prozentuale Anteil gab an, für die Buchung seiner Reisen in den vergangenen zwölf Monaten kein Reisebüro genutzt zu haben.

Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, müssen Reisebüros und -berater herausfinden, welche Erwartungen die Kunden haben und wie sie diese mit sorgfältig abgestimmten, originellen Aktivitäten erfüllen können. Doch wie kann man Erlebnisreisen personalisieren?

Dabei ist es absolut erforderlich, ein Erfahrungsspektrum zu bieten, das eindringlich ist, exklusiven Insiderzugang bietet und nach Möglichkeit einzigartig ist.

Kunstliebhaber möchten gerne den Künstlern begegnen oder sich von einem Ausstellungskurator durch die ansonsten leere Ausstellung führen lassen. Die das Handwerkliche lieben, möchten vielleicht das Kunsthandwerk von einem Meister erlernen und ihr Urlaubsandenken selbst anfertigen. Reisende, die einen Ort zum ersten Mal besuchen, möchten die Sehenswürdigkeiten auf neue Weise erkunden, beispielsweise mit dem Fahrrad, dem Roller, dem Segway oder in einem Wagen mit Fahrer. Architekturliebhaber ziehen es vor, ein grandioses Bauwerk lieber in Ruhe und Einsamkeit auf sich wirken zu lassen, während sich Wissbegierige von den adligen Bewohnern durch römische Palazzi führen lassen. Rocco Forte Hotels bietet all das.

Jedes unserer Hotels bietet eine sorgfältig zusammengestellte Auswahl einzigartiger, origineller Erlebnisse. Gäste unserer Forte Suites können aus einem Portfolio kostenfreier Kulturerlebnisse wählen, von außergewöhnlichen Touren und Meisterklassen bis hin zu Treffen mit einflussreichen Insidern hinter den Kulissen. Im Verdura Resort gehen wir in puncto Personalisierung noch einen Schritt weiter. Gäste unserer Villen werden von einem persönlichen lokalen Berater oder U Canuscituri („Connaisseur“) begleitet, der ihnen die Insel vorstellt und sich bereithält, um Fragen zu beantworten, Informationen zu teilen und sizilianische Geheimtipps zu offenbaren.

In dem Maße, in dem Erlebnisreisen an Beliebtheit gewinnen, wird die Schwierigkeit darin bestehen, sich durch ein Angebot ständig wechselnder Erlebnisse von der Menge abzuheben. Reisende, die nach einer Urlaubserfahrung das Gefühl haben, dass ihre Erwartungen übertroffen wurden, werden immer wieder zurückkehren, da sie wissen, dass ihre nächste Reise genauso unvergesslich sein wird.

Share this post