Pierre Marcolini: Der Schnittpunkt von Schokolade und Design

Food & Drink

Der belgische Chocolatier Pierre Marcolini kombiniert Tradition mit seiner Liebe für erlesene Zutaten und revolutionäres Design. Marcolini wurde für sein Handwerk bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und ist für seine köstlichen, innovativen Kreationen bekannt, bei denen er mit vielen bekannten Größen aus der Mode- und Kunstszene kollaboriert, darunter Victoria Beckham und Tom Dixon. Hier verrät er mehr über seinen kreativen Prozess, seine Inspirationsquellen und die Parallelen zwischen Schokolade und Mode.

Was ist Ihr Ausgangspunkt beim Design einer neuen Schokoladenkollektion?

„Das Wichtigste ist der Geschmack, ich experimentiere daher erst einmal mit unterschiedlichen Aromen und Kombinationen und entscheide mich dann für ein Rezept. Danach überlege ich mir, wie das Produkt aussehen soll und mache ein paar Skizzen. Sobald ich einen Entwurf habe, mache ich mich zusammen mit meinem Forschungs- und Entwicklungsteam daran, das fertige Produkt zu konzipieren.“

Welche Design-Kollaborationen sind Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

„Ich habe viele schöne Erinnerungen an meine Zusammenarbeit mit dem belgischen Architekten und Designer Charles Kaisin, der für seine surrealistischen Abendessen bekannt ist. In den Gemeinschaftsprojekten mit ihm geht es immer darum, atemberaubende, unerwartete Kreationen zu schaffen.“

Wohin gehen Sie in Brüssel, um sich inspirieren zu lassen?

„Ich finde überall Inspiration. Das kann bei einem Abendessen, beim Lesen eines Buchs oder auf einer Kunstausstellung sein. Ich reise jedes Jahr sehr viel, was mich auf jeden Fall auch sehr inspiriert. Ich habe eine besondere Leidenschaft für Japaner und die japanische Kultur. In Brüssel besuche ich gerne meine Lieblingsgalerien für moderne Kunst, darunter BOZAR und das Magritte Museum.“

Sie haben kürzlich eine Kollektion mit der Designerin Victoria Beckham entworfen. Welche Übereinstimmungen zwischen der Schokoladen- und Modewelt haben Sie gefunden?

„Für mich liegt die Übereinstimmung darin, dass wir uns in beiden Welten bemühen, das perfekte Gleichgewicht zwischen Geschmack, Form und Proportion zu finden. Sowohl in der Schokoladen- als auch in der Modewelt sind Know-how, Handwerkskunst und ein Sinn für Detail von essenzieller Bedeutung.“

Gibt es Designer, mit denen Sie in Zukunft gerne zusammenarbeiten würden?

„Ein paar gibt es, ja. Das würde ich aber lieber für mich behalten. Sie werden es sicherlich irgendwann erfahren!“

Entdecken Sie die Oster-Schokoladenkollektion von Pierre Marcolini im Hotel Amigo bis Ende April 2019. Am 26. April wird im Ristorante BoCConi ein Ostersonntags-Brunch mit Pierre Marcolini veranstaltet, bei dem Sie auch die Produkte aus der Kollektion verkosten können. Reservieren Sie per E-Mail an reservations.amigo@roccofortehotels.com oder telefonisch unter der Nummer + 32 2 547 4707.

Share this post