Unsere PGA-Profis erklären, warum Golf ideal für Familien ist

Wellness, Culture

Golf ist ein aufregendes Spiel, bei dem Konzentration und Technik im Mittelpunkt stehen und das Kinder ebenso begeistert wie Erwachsene – ein idealer gemeinsamer Zeitvertreib für Familien. Wir haben mit zwei erfahrenen Profis des Verdura Resorts darüber gesprochen, warum Golfer aller Altersgruppen und Fähigkeiten die Gelegenheit nutzen sollten, auf den hochmodernen Plätzen der Anlage zu spielen.

Der britische PGA-Profi Tom Foster ist im Verdura Resort als Director of Instruction tätig. Er entdeckte das Golfspiel im Alter von 14 Jahren für sich und wurde vier Jahre später zum Profi. Er hat auf zahlreichen Plätzen in aller Welt gespielt und viele von ihnen gemanagt – unter anderem in York, Turin und an der Côte d’Azur. Im Jahr 2016 schloss er sich dem Verdura Resort an.

Wie führen Sie Anfänger an das Spiel heran?

“„Auch wenn es selbstverständlich klingen mag, sollte Golf nach Möglichkeit auf dem Golfplatz und nicht im Übungsbereich gespielt werden. Bereits nach wenigen Einheiten gehen so gut wie alle unserer Anfänger zum Spielen auf den Platz hinaus, damit sie verstehen, worum es bei dem Spiel eigentlich geht. Technisch gesehen verläuft unser Training für Anfänger in umgekehrter Richtung. Wir beginnen auf dem Platz und arbeiten uns dann bis zum Abschlag zurück, wobei wir uns all die dazwischen liegenden Schläge genau anschauen.“

Können Paare gemeinsame Privatstunden nehmen?

“„Ja – wir haben viele Paare, die gemeinsame Stunden buchen, von Anfängern, die den Sport von Grund auf erlernen wollen, bis hin zu erfahrenen Paaren, die ihr Spiel gemeinsam verbessern möchten.“

Sie haben das Performance Institute kürzlich um neue Technik erweitert. Wie hilft diese erfahrenen Golfern dabei, ihr Spiel zu verbessern?

„Golfer gehören zu den eigenartigsten Sportfans überhaupt. Sobald es eine neue Ausrüstung oder Technik gibt, die ihnen dabei helfen kann, ihr Handicap um ein paar Punkte zu verbessern, müssen sie sie unbedingt auf jeden Fall ausprobieren!

Hier in unserem Institut können Spieler diese Technik nutzen, um ihr Gleichgewicht während des Schwunges zu verbessern, die Unterschiede zwischen Schlägerbewegung und Ballflug zu verstehen und zu korrigieren und sich genaueste biomechanische Daten ihres Körpers während des Spiels anzuschauen.

Ende des Jahres werden wir nach erfolgter Bestätigung durch das European Tour Performance Institute zudem Protokolle initiieren, die die einzigartige Physiologie und die Fähigkeiten des Spielers mit seinem individuellen Schwung in Einklang bringen.“

Wir würden Sie die 18-Loch-Plätze des Verdura beschreiben?

„Natürlich sind unsere beiden Plätze einzigartig, doch da sie von demselben namhaften Architekten entworfen wurden und sich an ein und demselben Küstenabschnitt Siziliens befinden, weisen sie doch gewisse Ähnlichkeiten auf. Beide erinnern stark an Links-Plätze und wenn der Wind weht, wird den Golfern hier auf keinen Fall langweilig!“

Der Junior Golf Coordinator des Verdura Resort, Giacomo Dovetta, ist seit 2008 Profi. Seiner Leidenschaft für die Förderung junger Talente ging er als zertifizierter Trainer bei US Kids Golf und SNAG nach. 2017 wurde Giacomo als einer der besten US-amerikanischen Kindertrainer des Jahres ausgezeichnet, erwarb die Trackman-Zertifizierung und qualifizierte sich zudem für die European Tour.

Wie nahm Ihre Arbeit für das Verdura Resort ihren Anfang?

„Ende 2016 rief mich ein Freund in Portugal an und fragte, ob ich daran interessiert wäre, mich dem Team des Verdura Resort anzuschließen und die Junior Academy sowie das Kindertraining zu übernehmen. Die Antwort fiel mir leicht: Ich bin seit 2017 dabei und zähle zu den glücklichsten Golf-Profis auf Erden!“

Erzählen Sie uns mehr über Golf für Kinder ...

„Wir bieten Privatstunden an, aber auch Gruppenunterricht, denn dieser dient mehreren Zwecken: die Kinder lernen neue Freunde kennen, erlernen das Spiel und – was für mich am wichtigsten ist – spielen oft in ihrer Heimat weiter gemeinsam Golf.

Außerdem haben wir die Junior Golf Academy. Bei diesen Gruppenkursen führe ich die Kinder in die Grundlagen (Griff, Setup und Schwung) für sämtliche Spieltechniken ein: Langspiel, Kurzspiel, Bunkerschläge, Einlochen etc. Wir üben zwei Tage lang im Übungsbereich und praktizieren das Gelernte dann draußen auf dem Platz.“

Was gefällt Kindern beim Golfspielen am besten?

„Kinder lieben es, den Driver zu schlagen. Der wahrscheinlich unbeliebteste Teil ist hingegen das Einlochen! Neben dem Sport selbst finden sie es ganz besonders toll, unsere Golf-Buggys zu fahren. Doch das müssen sie sich erst verdienen. Ich lasse sie manchmal zur Belohnung fahren, wenn sie sich besonders angestrengt haben – natürlich unter Aufsicht!“

Welchen Nutzen bringt das Golfspiel Kindern?

„Golf ist ein toller Sport für Kinder, denn sie müssen dabei eine Menge Regeln befolgen. Sie müssen sich gut benehmen, den Platz und ihre Spielpartner respektieren. Der vielleicht größte Nutzen ist aber, dass sie wunderschöne Erinnerungen an gemeinsame Momente mit ihren Eltern mit nach Hause nehmen und ihr Leben lang als Familie Golf spielen können.“

Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit am besten?

„Das Lächeln auf den Gesichtern der Kinder, wenn sie es schaffen, einzulochen, oder ihre Überraschung, wenn ihnen ein hoher, gerader oder langer Schlag mit dem Driver gelingt.“

Um Ihren Aufenthalt im Verdura Resort zu buchen, senden Sie eine E-Mail an reservations.verdura@roccofortehotels.com oder reservieren Sie telefonisch unter +39 06 32 888 630.

Share this post