Reiseinformationen: Covid-19 Hinweise

Irene Forte: Kosmetik zu Hause

Wellness

Irene Forte ist Director of Wellness bei Rocco Forte Hotels und kreative Kraft hinter Irene Forte Skincare. Diese exklusive und nachhaltige Hautpflegeserie wird in Italien von Hand hergestellt und steht unseren Gästen in allen Unterkünften zur Verfügung. Wir haben mit Irene Forte gesprochen und einige Pflegetipps für zu Hause eingeholt, die jetzt wichtiger denn je sind.

Was darf Ihrer Meinung bei einem täglichen Schönheitsritual nicht fehlen? Können Sie uns eventuell ein paar Beispiele aus Ihrem eigenen Programm nennen?

„Morgens verwende ich meine Irene Forte Skincare Produkte. Ich beginne mein Ritual mit ein wenig Wasser und der Mandel-Reinigungsmilch. Anschließend trage ich mein Strohblumen-Gesichtswasser mit Hyaluronsäure mit einem Wattepad auf und klopfe es sanft in meine Haut ein, um die Durchblutung zu fördern. Danach folgt das Hibiskus-Serum. Auf diesen Schritt verzichte ich eigentlich nie. Das Serum ist viel wirkungsvoller als eine Creme. Es besitzt winzige Moleküle, die tiefer in die Haut eindringen. Als Nächstes trage ich meine Mandel-Augencreme und die Aloe-Vera-Gesichtscreme auf.

Abends verwende ich dieselbe Reinigungsmilch, dasselbe Gesichtswasser und dasselbe Serum. Anschließend massiere ich mein Rosen- oder Orangenblüten-Gesichtsöl in die Haut ein. Als letzten Schritt meines täglichen Schönheitsrituals wende ich die Hibiskus-Nachtcreme oder die Pistazien-Gesichtsmaske an.

Morgens und Abends creme ich mich mit einer Körperfeuchtigkeitspflege ein. Besonders gerne mag ich meine Kaktusfeigen-Körpercreme oder mein Rosen-Körperöl.“

Gibt es Produkte oder Bereiche, die bei der täglichen Pflegeroutine häufig vernachlässigt werden? Welche sind das und warum sollte man ihnen mehr Beachtung schenken?

„Ja, das Gesichtswasser wird häufig vergessen. Dabei ist es ein wichtiger Bestandteil des Hautpflegeprogramms. Ein Gesichtswasser wird in Verbindung mit einer Reinigungsmilch angewendet und dient dazu, etwaige, nach dem ersten Schritt noch vorhandene Schmutzreste zu entfernen. Darüber hinaus entfernt es die im Leitungswasser enthaltenen Kalkablagerungen (Kalzium und andere Minerale) und gleicht den pH-Wert der Haut aus.

Es ist auch wichtig, sowohl ein Serum als auch eine Creme bzw. ein Öl zu nutzen. Ein Serum sollte immer vor einer Creme oder einem Öl aufgetragen werden. Gesichtsseren sind hochkonzentriert und bestehen aus kleinen Molekülen, die tief in die Haut eindringen und dort die Wirkstoffe freisetzen. Feuchtigkeitscremes und Öle schließen hingegen Feuchtigkeit ein und schützen die Haut.“

Welche zusätzlichen Behandlungen für zu Hause würden Sie empfehlen, wenn man mehr Zeit hat?

Das Haar:

„Ich liebe die Haarpflegeprodukte von Virtue. Das Reiseset mit Shampoo und Pflegespülung ist einfach fantastisch. Wenn ich Zeit habe, gönne ich mir auch die Haarmaske.“

Das Gesicht:

 „Ich empfehle mindestens einmal wöchentlich eine Tiefenreinigung. Hierfür verwende ich zuerst meine Mandel-Reinigungsmilch und anschließend meinen Lavendel- & Rosmarin-Reinigungsschaum. Danach trage ich das Aprikosen-Gesichtspeeling auf, lasse es fünf Minuten einwirken und wasche es dann mit Wasser ab. Als Nächstes erfrische ich die Haut mit meinem Zitronen-Gesichtswasser. Die gründlich gereinigte Haut ist nun bereit für ein Serum und eine Feuchtigkeitspflege.

Außerdem empfehle ich abends nach dem Serum ein Gesichtsöl. Massieren Sie dieses mit verschiedenen Massagetechniken ein, um die Durchblutung zu fördern. Ich nehme dafür gerne mein Rosen- oder mein Orangenblüten-Gesichtsöl. 

Außerdem empfiehlt sich mindestens einmal die Woche ein ausgiebiges Gesichtspflegeritual.

Ich gehe hierfür folgendermaßen vor:

Zu Beginn reinige ich mein Gesicht mit meiner Mandel-Reinigungsmilch. Dabei massiere ich die Haut mit den Fingern und Knöcheln. Als Nächstes trage ich mein Aprikosen-Gesichtspeeling auf und lasse dieses 5 Minuten einwirken. Das italienische, mit Enzymen angereicherte Pflanzenferment aus roten Trauben, Weizenkleie, Apfel und Zitrone reinigt die Haut sanft und hellt sie auf. 

Danach behandle ich die Haut mit dem Ultraschall-Peelinggerät von Labelle. Dieses entfernt beim Abtragen des Gesichtspeelings mehr abgestorbene Hautzellen und sorgt so für einen noch strahlenderen Teint. Als Nächstes gebe ich mein Strohblumen-Gesichtswasser mit Hyaluronsäure auf ein Wattepad, entferne damit etwaige Überreste und bringe gleichzeitig den pH-Wert meiner Haut wieder ins Gleichgewicht. Danach massiere ich mein Rosen-Gesichtsöl mit verschiedenen Selbstmassagetechniken – z. B. Knöchel-, Zupf- und Druckpunkttechnik – solange ein, bis das Öl vollständig eingezogen ist. Anschließend massiere ich mein Hibiskus-Serum mit dem NuFace Mini ein. Dann trage ich meine Pistazien-Gesichtsmaske auf, die ich ca. 5 bis 10 Minuten einwirken lasse. Überschüsse massiere ich ein und entferne Sie anschließend mit einem warmen, feuchten Handtuch.

Dann folgen wieder das Gesichtswasser, ein Hyaluron-Fläschchen, das Hibiskus-Serum, die Mandel-Augencreme und entweder die Kaktusfeigen-Gesichtscreme, die Hibiskus-Nachtcreme oder die Aloe-Vera-Gesichtscreme. Zum Schluss pflege ich meine Lippen mit dem Pistazien-Lippenbalsam.“

Die Hände:

„Ich wende meine Vanille-Handcreme regelmäßig an, da ich durch häufiges Händewaschen an trockener Haut leide.“

Der Körper:

„Als Körper-Peeling nutze ich beim Duschen mein Peeling mit Meersalz aus Trapani. Danach bürste ich meinen Körper mit einer Körperbürste. Das fördert die Durchblutung und wirkt Cellulite entgegen. Zum Schluss trage ich mein Rosen-Körperöl auf.“

Welche Produkte empfehlen Sie Personen, die zum ersten Mal Behandlungen zu Hause durchführen?

„Mein Age-Defying Sachet Bag, ein Geschenkbeutel mit Gesichtspflegeprodukten gegen Hautalterung, ist ein ideales Starterpaket. Dieser enthält meine Mandel-Reinigungsmilch zur Entfernung von Hautunreinheiten, meine Mandel-Augencreme, die Fältchen reduziert und die Haut glättet und schützt, sowie meine feuchtigkeitsspendende Pistazien-Gesichtsmaske, meine revitalisierende Kaktusfeigen-Gesichtscreme, mein Hibiskus-Serum und meine Hibiskus-Nachtcreme.“

Irene Forte Skincare entdecken

Share this post