TERRENCE THE TEACHER ZU ACHTSAMKEIT IM HOMEOFFICE

Wellness

Nachdem uns Terrence the Teacher in die Kunst der Achtsamkeit und ihre Anwendung für einen erfolgreichen Start in den Tag eingeführt hat, erklärt er uns nun, wie seine Techniken beim Arbeiten zu Hause – für viele eine neue Erfahrung – eingesetzt werden können.

 

Wie kann die Achtsamkeitsmeditation im Homeoffice angewendet werden?

„Beim Arbeiten zu Hause ist es wichtig, Pausen zu machen. Hier kommen Achtsamkeitsübungen ins Spiel. Diese müssen nicht lang sein und bieten dennoch ein paar Minuten der Ruhe, bevor es frisch erholt wieder ans Werk geht.“


Welche praktischen Tipps haben Sie für „Heimarbeiter“, z. B. zur Vorbereitung, zur Aufrechterhaltung der Konzentration usw.?

„Achtsamkeit ist ideal, um die Gedanken zu ordnen und neue Konzentration zu finden. Zunächst aber sollte ein klar definierter Arbeitsbereich geschaffen werden. So weiß das Gehirn, dass an diesem Ort gearbeitet wird. Ebenfalls wichtig ist eine Routine, die auch eingehalten wird. Dies unterstützt unseren Geist. Legen Sie spezielle Zeiten während des Tages fest, an denen Sie eine Pause machen.“


Gibt es besondere Achtsamkeitstechniken, die Stress oder Angstzustände effektiv bekämpfen können?

„Achtsamkeit hilft allgemein zur Beruhigung und Entspannung. Der beste Tipp: Führen Sie eine ausgewählte Aktivität nur halb so schnell wie üblich durch. Wenn Sie gestresst sind, erledigen Sie zum Beispiel den Abwasch, aber ganz langsam und bewusst. Nehmen Sie sich Zeit für jeden Gegenstand. Achten Sie dabei durchgehend auf Ihre Atmung. Spüren Sie das Wasser, achten Sie auf die Farben der Utensilien und zählen Sie, wie oft Sie diese abwischen. Die verlangsamten Bewegungen, die bewusste Wahrnehmung und die Konzentration auf Ihre Atmung sorgen schnell für Entspannung. Dieses Prinzip kann auf jede Aktivität angewendet werden, z. B. beim Spazierengehen, Essen, Anziehen und sogar Zähneputzen.”


Vielen von uns werden beim Arbeiten zu Hause leicht abgelenkt oder neigen dazu, die Dinge aufzuschieben. Was ist die wissenschaftliche Grundlage für Achtsamkeit, insbesondere in Bezug auf die Wirkung für die Konzentrationsfähigkeit?

„Wenn Sie die genannten Tipps befolgen, wird die Konzentrationsfähigkeit Ihres Gehirns trainiert und erhöht. Die Wissenschaft hat gezeigt, dass manche Gehirnregionen aktiver sind als andere. Durch Meditation und Achtsamkeit werden Gehirnströme bis zu einem Punkt verlangsamt, an dem ein besseres Gleichgewicht entsteht. So können Regionen des Gehirns genutzt werden, die für Konzentration und klares Denken verantwortlich sind.“

 


Halten Sie Ausschau nach den Tipps von Terrence the Teacher, wie Achtsamkeit einen besseren Schlaf unterstützen kann. Diese werden schon bald in unserem Notebook veröffentlicht. Für Nachfragen zu individuellen Sitzungen mit Terrence the Teacher senden Sie bitte eine E-Mail an terrencetheteacher@gmail.com.

Share this post