Türen öffnen – die Rolle des Concierge in einer digitalen Welt

Food & Drink, Wellness, Culture

Die zunehmende Beliebtheit von intelligenter Technologie, Apps und Online-Reiseführern hat zu einem Rückgang der Nachfrage nach Hotel-Concierges geführt. Nichtsdestotrotz haben wir eine Liste von Dingen zusammengestellt, die diese engagierten Persönlichkeiten unersetzlich machen.

Diskretion und Etikette

Beim Umgang mit hochrangigen Persönlichkeiten ist ein Concierge unerlässlich, um ein diskretes Betreten und Verlassen des Hotels oder Transfers zu ermöglichen. Gästen, die geschäftlich unterwegs und mit den örtlichen Gepflogenheiten nicht vertraut sind, kann der Concierge zudem beim Verständnis der sozialen Codes, Nuancen und regionalen Gepflogenheiten behilflich sein. 

„Ich habe oft für VIPs das Betreten und Verlassen von Örtlichkeiten arrangiert, und zwar sowohl im Hotel als auch an beliebten Sehenswürdigkeiten. Zum Beispiel habe ich dafür gesorgt, dass das Kolosseum für einen sehr wichtigen Gast zwei Stunden länger offen blieb ... Und einmal habe ich einen sehr berühmten amerikanischen Schauspieler aus dem Hotel geschmuggelt – versteckt in meinem Auto unter der Hundedecke!“ 

Alexandra Sardo, Head Concierge im Hotel de la Ville

Zugang und Reservierungen

Ein Concierge kann einen einfachen Hotelbesuch zu einer außergewöhnlichen Erfahrung machen. In seinem begehrten schwarzen Buch hat er Bekannte und Beziehungen aufgelistet, die den privilegierten Zugang zu wichtigen Sehenswürdigkeiten, Führungen hinter die Kulissen lokaler Paläste, Säle oder Theater, Last-Minute-Tickets für ausverkaufte Vorstellungen oder Treffen mit angesehenen Persönlichkeiten ermöglichen können.

„Dank meiner besonderen Beziehung zum Brüsseler Rathaus kann ich den Gästen helfen, Zugang zu exklusiven Bereichen mit Blick auf den Grand Place zu erhalten, die normalerweise nicht öffentlich zugänglich sind.“

Marc Neuville, Head Concierge im Hotel Amigo

Einblicke und Empfehlungen

Ein Concierge ist zudem eine großartige Quelle für Wissen aus erster Hand hinsichtlich kultureller Aktivitäten und Attraktionen. Auf einer Website erfahren Sie vielleicht, was im Theater läuft, aber Ihr Concierge hat die Show selbst gesehen und weiß, wann die beste Vorstellung läuft und von welchem Sitzplatz man die beste Sicht genießt. Im Gegensatz zu einer Website oder App sind unsere Concierges stets auf dem neuesten Stand. Wenn Sie etwas über eine lokale Ausstellung, eine Attraktion, ein Restaurant oder einen Urlaub wissen möchten, sind sie Ihre erste Anlaufstelle.

„Ich bin nicht nur in der Lage, auch sehr kurzfristig Karten für ausverkaufte Vorstellungen zu besorgen, sondern empfehle Ihnen auch gerne eine Oper, Theateraufführung oder Ausstellung nach Ihrem Geschmack.“ 

Christian Blauwart, Concierge im Hotel Amigo

Kein Problem!

Unsere Concierges setzen sich mit Herz und Seele dafür ein, Ihren Aufenthalt zu einem reinen Vergnügen zu machen, und sorgen für reibungslose Abläufe. Egal, ob Sie einen Gegenstand oder ein Dokument verloren haben, Ihre Flüge gestrichen wurden, Sie dringend etwas benötigen, das schwierig zu beschaffen ist, oder Ihre Pläne in letzter Minute geändert wurden – Ihr erfahrener Concierge scheut keine Mühe, um Sie zu unterstützen, und steht Ihnen bei jeglicher Bürokratie zur Seite.

„Einmal wurde das Gepäck eines königlichen Gastes im Eurostar von London nach Paris verlegt. Schließlich wurden die Taschen nach Brüssel anstatt an sein Reiseziel in Paris geschickt. Er benötigte sie dringend, also sorgten wir dafür, dass sie von Brüssel nach London gesandt, von dort abgeholt und über Nacht zu ihm nach Paris gefahren wurden.“

David Young, Head Concierge im Brown’s Hotel

Persönliche Wünsche

Vom romantischen Heiratsantrag über Geburtstagsüberraschungen bis hin zu speziellen Touren für Fans von Architektur, Oper, Geschichte oder kulinarischen Erlebnissen: Zögern Sie nicht, Ihren Concierge um Rat zu fragen. Wie ungewöhnlich Ihr Anliegen auch ist – es gibt immer einen Weg, mit der Unterstützung von lokalen Unternehmen oder Insider-Kontakten die Erwartungen sogar noch zu übertreffen.

„Ich habe einmal dafür gesorgt, dass ein kleines Flugzeug vor dem Strandrestaurant vorbeifliegt, in dem ein Ehepaar gerade zu Mittag aß. An dem Flugzeug hing ein Schild mit der Aufschrift ‚Lucy, willst du mich heiraten?‘ ... Ich hoffe, sie hat ‚Ja‘ gesagt!“

Alexandra Sardo, Head Concierge im Hotel de la Ville

„Wir hatten einmal einen Gast, der begeisterter Historiker war und sich zudem leidenschaftlich für das Militär interessierte. Für ihn haben wir eine Tagestour mit dem Privatjet in die Normandie arrangiert.“

David Young, Head Concierge im Brown’s Hotel

Share this post