Reiseinformationen: Covid-19 Hinweise

Der Vorhang hebt sich: der Weg vom Virtuellen zum Realen

Culture

London steht vor einer kulturellen Renaissance.

Balletts, Theater und Opern, die für eine gefühlte Ewigkeit geschlossen waren, werden wiedereröffnet und begeistern das Publikum in der ganzen Stadt mit einer Vielzahl von Aufführungen, vom eklektischen Tanzfestival Solstice des English National Ballets bis hin zur Wiederaufführung von Das Phantom der Oper im Her Majesty's Theatre.

 

Current, Rising

Eine radikal neue Art, Oper zu sehen, erwartet die Zuschauer diesen Sommer im Royal Opera House: Current, Rising nimmt sie mit auf einen Virtual-Reality-Ritt in ein magisches Universum, inspiriert vom Ende von Shakespeares Der Sturm, als Ariel von dem Zauberer Prospero aus der Knechtschaft befreit wird. Jeweils vier Personen genießen diese immersive, traumartige Erfahrung zur Musik der Komponistin Samantha Fernando. Diese bahnbrechende Oper, die die Zuschauer in den Mittelpunkt der Aufführung stellt, wurde von einem von Frauen geführten Team entwickelt und von Netia Jones geleitet.

21. Mai – 10. Juni 2021 | Royal Opera House | 10 Minuten mit dem Taxi vom Brown's Hotel

 

British Ballet Charity Gala

Unter der Moderation von Dame Darcey Bussell (einer ehemaligen Soloballerina des Royal Ballet) und dem Fernsehproduzenten Ore Oduba werden bei der British Ballet Charity Gala Tänzerinnen und Tänzer von acht der führenden Ballettkompanien Großbritanniens – Ballet Black, Birmingham Royal Ballet, English National Ballet, New Adventures, Northern Ballet, Rambert, Scottish Ballet und The Royal Ballet – auf der gleichen Bühne auftreten, um das Bewusstsein für die Finanzierung von Kunst zu schärfen, mit Musik von der Royal Ballet Sinfonia unter der Leitung von Paul Murphy. Diese Benefizgala ist eine wunderbare Erinnerung daran, warum wir die Künste am Leben erhalten müssen, und findet in der Royal Albert Hall statt – einem der bekanntesten Gebäude Londons.

3. Juni 2021 | Royal Albert Hall | 20 Minuten mit dem Taxi von Brown's Hotel

 

Solstice by English National Ballet

Eine vielfältige Auswahl an Aufführungen von Tänzerinnen und Tänzern sowie Musikerinnen und Musikern wird im Juni die Royal Festival Hall des Southbank Centre füllen. Das Programm reicht von Klassikern wie Schwanensee, Dornröschen und Le Corsaire bis hin zu einem Duett aus Broken Wings – choreografiert von Anabelle Lopez Ochoa – über die mexikanische Malerin Frida Kahlo. Solstice zeigt dem Publikum auch das bezaubernde komödiantische Ballett Coppélia, Akram Khans Dust, das auf weiblichen Soldaten im Ersten Weltkrieg basiert, und William Forsythes lebendige und hypnotisierende Playlist zu Neo-Soul und House-Musik.

16. bis 26. Juni 2021 | Royal Festival Hall, Southbank | 20 Minuten mit dem Taxi vom Brown's Hotel

 

La Bohème

Von Richard Jones für die Royal Opera neu bearbeitet, nimmt Giacomo Puccinis La Bohème das Publikum mit auf eine Reise voller Leidenschaft und Herzschmerz im Paris des neunzehnten Jahrhunderts. Die Oper in vier Akten, gesungen auf Italienisch mit englischen Untertiteln, basiert auf dem Roman Scènes de la Vie de Bohème des französischen Schriftstellers Henri Murger aus dem Jahr 1851 und schildert das Leben von vier jungen Bohemiens – einem Dichter, einem Maler, einem Musiker und einem Philosophen – und den Frauen, die sie lieben. Die atmosphärischen Entwürfe von Stewart Laing erinnern an die prekären Dachwohnungen und die Pracht der Pariser Einkaufspassagen – ein intensives und bewegendes Erlebnis.

19. Juni – 6. Juli 2021 | Royal Opera House | 10 Minuten mit dem Taxi vom Brown's Hotel

 

Romeo und Julia

Das Regent's Park Open Air Theatre eröffnet die Sommersaison mit William Shakespeares Romeo und Julia. Während jeder diese zum Scheitern verurteilte Geschichte der verbotenen Liebe kennt, wird es in dieser Inszenierung von Kimberley Sykes zweifellos eine moderne Wendung geben. Auch die Besetzung der Titelrollen steht fest: Joel MacCormack spielt den Romeo und Isabel Adomakoh Young die Julia. In Anbetracht der zauberhaften Kulisse im Freien, wo die Bühne von den umliegenden Bäumen umhüllt ist, wird es bestimmt auch sehr romantisch sein.

23. Juni – 24. Juli 2021 | Regents Park Open Air Theatre | 20 Minuten mit dem Taxi von Brown's Hotel

 

Compagnie Niya – Gueules Noires

Das größte Hip-Hop-Festival der Welt, Breakin' Convention, ist dieses Jahr wieder im Sadler's Wells Theater zu Gast und eröffnet mit dem Stück Gueules Noire (Black Mouths) des Choreografen Rachid Hedli, einer bewegenden Hommage an die Wanderarbeiter des Bergbaugebiets Nord-Pas de Calais. Inspiriert von den Erinnerungen von Hedlis Vater und seiner Verbindung zu alten Bergbauwerkzeugen, ist dies auch eine zutiefst persönliche Geschichte, die durch die Originalmusik von Romual Houziaux verstärkt wird. Die Compagnie Niya, die sich aus Söhnen und Enkeln von Bergarbeitern zusammensetzt, wird mit Nebeleffekten und jeder Menge erhabener Brech- und Knalleffekte das Leben in den Minen nachzeichnen und über Kampf und Solidarität nachdenken.

1. und 2. Juli 2021 | Sadler’s Wells

 

Das schlaue Füchslein

Mitten im Herzen des Holland Parks, der sich über das Gelände eines ehemaligen großen Privathauses erstreckt, verfügt die Opera Holland Park über ein wunderschön neu gestaltetes Auditorium. Auf dem Spielplan steht in diesem Sommer erstmals die Produktion Das schlaue Füchslein, die die Geschichte einer Füchsin im mährischen Wald erzählt, die von einem Förster gefangen genommen wird, von dem sie sich schließlich befreien kann. Gesungen auf Englisch von Füchsen, Dachsen, Fröschen, Hunden und Hühnern, findet dieses Abenteuer im Rhythmus der tief bewegenden Musik des Komponisten Leoš Janáček statt.

13. bis 30. Juli 2021 | Opera Holland Park | 30 Minuten mit dem Taxi von Brown's Hotel

 

Das Phantom der Oper

Basierend auf dem Horror-Roman von Gaston Leroux aus dem Jahr 1910 und vielleicht das berühmteste West End Musical der Welt, kommt Andrew Lloyd Webbers und Cameron Mackintoshs Das Phantom der Oper diesen Sommer zurück ins Her Majesty's Theatre, mit dem zweifach für den Olivier Award nominierten Killian Donnelly in der Rolle des Phantoms, Lucy St Louis als Christine Daaé und Rhys Whitfield als Raoul. Die verdrehte Liebesgeschichte lässt die Zuschauer in eine üppige Pariser Opernkulisse eintauchen, in der das entstellte Musikgenie von der jungen Sopranistin Christine Daaé besessen ist. Selbst wenn Sie den Film bereits gesehen haben, werden Sie von dieser aktualisierten Version beeindruckt sein.

27. Juli 2021 – 13. Februar 2022 | Her Majesty’s Theatre | 5 Minuten mit dem Taxi von Brown's Hotel

 

Wenn Opern-, Tanz- und Theateraufführungen auf die Londoner Bühnen zurückkehren, ist das Brown's Hotel der perfekte Ausgangspunkt. Setzen Sie sich mit unserem engagierten Concierge-Team unter reservations.browns@roccofortehotels.com oder unter +44 20 7493 6020 in Verbindung und wir helfen Ihnen gerne, das Beste der kreativen Szene der Stadt zu entdecken.

Share this post