Информация: Covid19

19 мая 2017

пресс-релиз

FRANK THIEL ZEIGT SEINE FOTOGRAFIEN IM HOTEL DE ROME

Berlin, 19. Mai 2017 - Das Hotel de Rome liebt die Kunst – und die Kunst liebt das Hotel de Rome. Seit der Eröffnung vor zehn Jahren hat sich das Berliner Rocco Forte Hotel als beliebter Ort für exklusive und außergewöhnliche Kunstausstellungen etabliert.

Aktuell freut sich das Hotel über Werke von Frank Thiel in Zusammenarbeit mit CIRCLE CULTURE GALLERY. In den Räumlichkeiten des La Banca Restaurant & Bar präsentieren sich großformatige Arbeiten des Berliner Künstlers, die von anmutenden, atemberaubenden Gletscherlandschaften in Blau-, Grau- und Weißtönen geprägt sind.

Untergebracht im liebevoll restaurierten ehemaligen Hauptsitz der Dresdner Bank ist das Hotel de Rome einzigartig in seiner Kombination aus denkmalgeschützter Architektur und zeitgenössischem Design. Die historischen Räumlichkeiten, deren architektonische Besonderheiten aufwendig restauriert und in vielen Fällen neu interpretiert wurden, komplementieren die ausgestellten Kunstwerke und schaffen eine ganz besondere Atmosphäre.

Das 5-Sterne-Superior Hotel beherbergt, neben immer wieder wechselnden Ausstellungen namhafter Künstler, über 650 eigene Kunstwerke im gesamten Haus.

FRANK THIEL

In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat Frank Thiel (*1966 in Kleinmachnow bei Berlin) die sich verändernde Stadtlandschaft im wiedervereinten Berlin in großformatigen Farbfotografien aufgenommen. Seine Arbeit ist ein integraler Bestandteil in der Geschichte der Stadt und ihrer fotografischen Dokumentation geworden. Seine Leuchtkasten-Installation mit den Porträts eines russischen und eines amerikanischen Soldaten erinnert am Checkpoint Charlie an die Teilung der Stadt.

Werke von Frank Thiel sind in Sammlungen namhafter internationaler Museen, wie: Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía, Madrid, Spanien; Moderna Museet, Stockholm, Schweden; Art Gallery of Ontario, Toronto, Kanada; Hirshhorn Museum and Sculpture Garden, Washington D.C. und Corcoran Gallery of Art, Washington, D.C. Außerdem waren seine Arbeiten Beitrag der 48sten Biennale in Venedig, Italien, der XXV Bienal de São Paulo, Brazil und der 14en Biennale of Sydney, Australien, und Teil wichtiger Ausstellungen wie im Mori Art Museum, Tokyo, Japan; National Gallery of Canada in Ottawa; Museo Nacional de Bella Artes, Havana, Cuba; Centre Pompidou-Metz, Frankreich; Neue Nationalgalerie, Berlin, Deutschland; und The Phillips Collection, Washington D.C., u.a.

Rocco Forte Hotels

Gegründet 1996 von Sir Rocco Forte und seiner Schwester Olga Polizzi besteht Rocco Forte Hotels aus einer Familie von 11 individuellen Hotels und Resorts. Alle Hotels sind Wahrzeichen und befinden sich an außergewöhnlichen Plätzen. Seit vier Generationen familiengeführt, verbindet die Hotels die Maxime, den Gästen den besten Service der Stadt und der ganzen Umgebung zu bieten. Rocco Forte Hotels bestehen aus: Hotel de Russie, Rom; Hotel Savoy, Florenz; The Balmoral, Edinburgh; Hotel Astoria, St Petersburg; Hotel Amigo, Brüssel; Brown’s Hotel, London; Villa Kennedy, Frankfurt; Hotel de Rome, Berlin; The Charles Hotel, München; Verdura Resort, Sizilien; Assila Hotel, Dschidda.

Kommende Neueröffnungen: Rom 2018, Shanghai 2018.

www.roccofortehotels.com

Pressekontakt:

Türkan Arikan
Director of Communications
Hotel de Rome
Behrenstraße 37
10117 Berlin
Telefon: +49 (0)30 4 60 60 9 1460
tarikan@roccofortehotels.com