Berlins berühmter Botanischer Garten

Rocco Forte Hotels

Der Botanische Garten am Rande der urbanen Metropole Berlin ist eine riesige paradiesische Oase voller Flora und Fauna aus aller Herren Länder. Weltweit sind nur die Londoner Kew Gardens noch größer. Ein herrlich grüner Rückzugsort für Ihren Besuch in Berlin, der vor allem im Sommer mit zahllosen Blüten und bezaubernden Events besticht. Das Hotel de Rome bereitet Ihren Picknickkorb vor!

Ins Grüne

Im Jahre 1889 hatte der erste Direktor des Gartens, Adolf Engler, den Traum, „die Welt in einem Garten“ zu erschaffen. Wer sich das Vergnügen eines Streifzugs über das perfekt gepflegte Gelände gönnt, der erlebt, dass dieser Traum hier Wirklichkeit geworden ist. Der Botanische Garten von Berlin ist Heimat von über 20.000 Pflanzenarten – ein Hort gartenbaulicher Wunder des gesamten Globus.

Unternehmen Sie eine Stippvisite in die tropischen Gefilde, die das unglaubliche Große Tropenhaus beherbergt – ein gigantisches Jugendstil-Gewächshaus voller Palmen, Orchideen und Farnteppiche. Begeben Sie sich anschließend ins japanisch anmutende Victoria-Haus, ein farbenfrohes Pflanzenparadies mit unzähligen Lilien und einer attraktiven Bambusbrücke. Hier hat die berühmte südamerikanische Riesenwasserlilie und Namenspatin „Victoria“ im Sommer ihren jährlichen Auftritt. Auch den Italienischen Garten, der an ein herrschaftliches Anwesen in der Toskana erinnert, sollten Sie nicht versäumen.

Wenn Sie die botanischen Attraktionen ausgiebig erkundet haben, ist es Zeit, sich im Arboretum ein schattiges Plätzchen zu suchen und die Picknickdecke auszubreiten.

Sommergenüsse

Im Sommer klingen portugiesische Fado-Musik, Funk und Soul aus den 60ern und klassischer Swing und Jazz durch den Botanischen Garten. An den Samstagen der Sommerkonzerte-Reihe finden neun atemberaubende Open-Air-Konzerte statt – herrliche Erlebnisse bei Sonnenuntergang. Am 20. und 21. Juli verwandelt der Garten sich im Rahmen der Botanischen Nacht in ein leuchtendes Märchenland. Bei diesem nächtlichen Spektakel erstrahlen Blumenbeete und Pavillons in allen Farben, Tanz-Performances erfreuen die Gäste und Feuerwerksraketen steigen in den Himmel.

Am historischen Berliner Bebelplatz gelegen ist das Hotel de Rome die luxuriöse Basis für Ihre Erkundungen der herrlichen Gärten, Parks und Sehenswürdigkeiten der deutschen Hauptstadt.

Photo Credit:

Gewaechshaeuser © I. Haas, Botanical Garden and Botanical Museum Berlin
GrossesTropenhaus_aussen3 © I. Haas, Botanical Garden and Botanical Museum Berlin
Italienischer_Garten © I. Haas, Botanical Garden and Botanical Museum Berlin


You may also like

Der Klang der Solidarität: So hilft Musik der Organisation Save the Olives

Zugunsten der Wohltätigkeitsorganisation Save the Olives findet in der Masseria Torre Maizza in diesem Sommer eine Reihe von Musik- und Kunstveranstaltungen statt. Die Organisation wird von Schauspielerin und Philanthropin Helen Mirren unterstützt; Ziel ist es, auf das Feuerbakterium aufmerksam zu machen, das den Olivenbäumen Apuliens großen Schaden zufügt und die lokale Wirtschaft und das Ökosystem zerstört. Passend zum Anliegen werden die Veranstaltungen im Olivenhain der Masseria abgehalten.

„Authentisch, aber nicht traditionell“ – Zuma feiert Deutschland-Premiere im The Charles Hotel

Nach zwei Jahrzehnten des Erfolgs mit seinen innovativen Interpretationen der japanischen Küche bringt der weltweit bekannte Gastronom Rainer Becker sein Zuma-Imperium nun zum ersten Mal nach Deutschland. Liebhaber der Kulinarik dürfen sich auf ein exklusives Sommer-Pop-up im The Charles Hotel freuen. Becker begann seine Kochkarriere in deutschen Sternerestaurants, bevor er sich in Tokio in die japanische Küche verliebte. 22 Jahre, nachdem er in London das erste Zuma-Restaurant eröffnet hat, kehrt er nun in die Heimat zurück.