Boodles, Brown's Hotel und bezaubernde Gärten

Rocco Forte Hotels

Der englische Garten. Die erste industrialisierte Nation der Welt hat immer von einem Ort der Stille geträumt, um die düsteren Seiten der Industrialisierung für einen Augenblick zu vergessen. Und noch heute haben Parks und Gärten in Großbritannien als Rückzugsorte eine besondere Bedeutung.

Ein Mann, der diese Einstellung verkörpert, ist König Charles III. Er ist nie glücklicher als im Garten seines Landsitzes Highgrove House in der englischen Grafschaft Gloucestershire, der vor wilden wie gezüchteten Blumen nur so strotzt. Außerdem werden hier Obst und Gemüse biologisch angebaut.

Aber auch die Metropole London hat eine Reihe wunderschöner Gärten. Nirgendwo zeigt sich das mehr als bei der alljährlichen Chelsea Flower Show. Die renommierte Gartenschau, die in diesem Jahr vom 22. bis 27. Mai stattfindet, bringt perfekt zum Ausdruck, was aus Sicht britischer Gartenexperten zu einem guten Leben dazugehört.

Zu den Ausstellern mit Showgarten gehört auch Boodles, das älteste familiengeführte Juweliergeschäft Londons. „Best of British“ lautet das Gartenmotto des Juweliers in diesem Jahr. Der Garten zeigt, wie die wunderschöne Natur Großbritanniens die bekannte britische Künstlerfamilie Wainwright über die Jahre in ihrer Kunst inspiriert hat. Wie die englischen Gärten sind auch die Schmuckstücke von Boodles darauf ausgelegt, über Generationen weitergegeben zu werden.

Gäste des Brown’s Hotel können viele Londoner Gärten bei einer exklusiven Führung mit kenntnisreichen Experten erkunden, die ihr Wissen und ihre Leidenschaft für Gärten mit Ihnen teilen. Hier stellen wir Ihnen einige dieser Gärten vor – einige eher traditionell, andere auch etwas ungewöhnlicher.

Chelsea Physic Garden

Bei diesem Garten handelt es sich um den zweitältesten botanischen Garten Englands. Er wurde 1673 von Apothekern gegründet, die Inhaltsstoffe für Arzneien benötigten. Auf einem 1,6 Hektar großen Gelände am Ufer der Themse finden Sie hier eine einzigartige Sammlung an Heilpflanzen sowie ein wunderschönes Gewächshaus vor.

Buckingham Palace Garden

Der größte private Garten London erstreckt sich über mehr als 15 Hektar und umfasst einen Teich, einen Rosengarten und eine Wildblumenwiese. Vor der atemberaubenden Kulisse des offiziellen Wohnsitzes des britischen Monarchen finden hier im Sommer die berühmten Gartenpartys statt.

Clarence House Gardens

Bis zu ihrem Umzug in den Buckingham Palace residieren Charles und Camilla noch im Clarence House, das an den St. James's Palace angrenzt. Der Garten besticht durch seine sowohl förmliche wie informelle Bepflanzung mit besonderen Augenmerkt auf Nachhaltigkeit und Biodiversität.

Kew Gardens

Mit über 7.000 Pflanzenarten, einem der ältesten viktorianischen Gewächshäuser der Welt und einer Reihe seltener und gefährdeter Pflanzen wie der Wollemie und dem Taschentuchbaum ist Kew Gardens ein botanischer Garten, wie er im Buche steht. Der Garten verfügt sogar über eigene Polizeikräfte und wurde im Zweiten Weltkrieg als Ausbildungsstätte für Geheimagenten genutzt. Es könnte eine Erklärung für die damalige Bombardierung sein.

Mit einem Besuch der malerischen Londoner Gärten verleihen Sie Ihrem Aufenthalt im Brown’s Hotel direkt noch etwas mehr britisches Flair. Wenden Sie sich an unseren Concierge, wenn Sie eine private Führung durch Londons schönste Gärten wünschen.


You may also like

Die romantische Geschichte der Balmoral-Uhr in Edinburgh

Was lässt sich in drei Minuten nicht alles unterbringen? Tee kochen. Zwei Mal Golden Slumbers von den Beatles hören. Oder sich unter der geschichtsträchtigen Balmoral-Uhr am Bahnhof Waverley einen ausgiebigen Abschiedskuss geben.

Urlaub für die Sinne an unseren Destinationen in Italien

Entlang der malerischen Südküste Italiens, von Apulien bis nach Sizilien, bereiten sich drei unserer Hotels auf den Einzug des Frühlings vor. Jede unserer Urlaubsoasen hat ihren eigenen Charme. Mal sind es idyllische Hügellandschaften, mal traumhafte Küsten und endlose weiße Strände. Lassen Sie sich von uns auf eine erlebnisreiche Reise in den Süden Italiens mitnehmen.

Von Picasso bis hin zum Pantheon: In diesen drei Suiten erwacht die Kunst zum Leben

Reisen zählt mit zu den größten Freuden des Lebens. Oft heißt es, es gehöre zu den wenigen Dingen, die Geld kosten und uns dennoch reicher machen. Wir alle wissen, dass Sightseeing ein wichtiger Bestandteil des Reises ist, doch auch das Urlaubszuhause spielt eine große Rolle: Der Gedanke an die traumhafte Suite, in die Sie am Ende eines erlebnisreichen Tages zurückkehren können und die Sie am liebsten nie wieder verlassen würden. Wir stellen Ihnen drei unserer inspirierendsten Suiten vor, in denen künstlerisches, kreatives Flair und vollendetes Design mühelos nebeneinander existieren. Atemberaubende Ausblicke, architektonische Wunder und außergewöhnliche Gestaltungskonzepte machen einen Aufenthalt in diesen Suiten einfach unvergesslich.