Philosophie und Fotografie: eine Begegnung

Rocco Forte Hotels
AUG 5th

Wenn Sie in unserer schönen Villa Igiea in Palermo ankommen, erwartet Sie in den Marmorfluren und luftigen Korridoren des Hotels eine Reihe von Kunstwerken. Die beeindruckenden Schwarz-Weiß-Fotografien sind das Werk des berühmten Fotografen Professor Morello, eines weltweit anerkannten Fotografen, der in der Nähe von Palermo geboren wurde.

Fühlen Sie sich von den ausgestellten Bildern inspiriert? Unser Concierge Philio Kamel kann Ihr eigenes privates Fotoshooting mit Professor Morello im prächtigen verspiegelten Ballsaal in der Villa Igiea arrangieren.

Ein Experte für Fotografie

Der Autor und Dozent Professor Morello studierte an der Scuola Normale in Pisa und am St John's College in Oxford. Seine bahnbrechenden Werke über die Geschichte der Fotografie in Italien sind eine gute Einführung in die Geschichte der großen italienischen Fotografen. In La fotografia in Italia schildert er die prägenden Jahre des Mediums nach der Gründung der italienischen Republik im Jahr 1945. 

Eines seiner Bücher über berühmte Fotografen beleuchtet den autodidaktischen Fotografen Alfredo Camisa aus den 1950er Jahren und das Genie der fotografischen Dokumentation Gianni Berengo Gardin, dessen redaktionelle Arbeiten in Le Figaro und Time Magazine erschienen sind

Ideale und Identität

Wenn Sie seine Ausstellung in der Villa Igiea ansehen, werden Sie feststellen, dass der Professor sich auf eine einfache philosophische Frage konzentriert: Wer bin ich? Seine Serie Helen in the Maze (Helena im Labyrinth), die in unserem Hotel ausgestellt ist, ist inspiriert von Helena von Troja. Benannt nach der betörenden Halbschwester der Aphrodite, hinterfragen seine Porträts moderner Frauen auch unsere Ideale mediterraner Schönheit.

, Professor Morello
"Die Mythologie spielte für die alten Griechen die gleiche Rolle wie die Psychoanalyse in der heutigen Kultur"

Aus der griechischen Mythologie

Die unbestreitbar schönen Fotografien von Professor Morello sind auch eine Aufforderung, tiefer als nur in die Ästhetik einzutauchen. Die in der griechischen Mythologie verwurzelten Porträts sind ein Portal in die menschliche Psychologie. "Die Mythologie spielte für die alten Griechen die gleiche Rolle wie die Psychoanalyse in der heutigen Kultur", erklärt Morello. Seine Fotos zeitgenössischer Frauen laden uns ein, zu Detektiven zu werden und die Doppelungen, Projektionen und Verhaltensmuster zu untersuchen, die in den griechischen Mythen häufig wiederkehren.

Sizilien, die Wiege der Mythologie

Professor Morello, der sich auf Sizilien als Geburtsort zahlreicher griechischer Mythen beruft, ist fasziniert von dem Übergang von der Kindheit zum Erwachsensein. Es ist ein Rätsel, zu dessen Entschlüsselung uns seine fotografische Arbeit anregt. Nach mehr als sechs Jahren Forschung legt Professor Morello seine Erkenntnisse zu diesem Thema in seinem Buch Facing Artemis offen, das 2019 veröffentlicht wurde.

In eindrucksvollen Porträts starker Frauen, darunter das Dolce & Gabbana-Model Giulia Maenza, konzentriert sich Professor Morello auf den Mythos von Artemis, der Göttin der Jagd. Als sie entdeckt, dass der Jäger Actaeon sie unbekleidet erblickt hat, verwandelt die Göttin ihn in einen Hirsch, der dann von seinen eigenen Hunden gejagt und getötet wird. Die Moral dieses antiken Mythos: Das Sehen selbst stellt ein Verbrechen dar, das mit dem Tod bestraft werden kann.

Darstellung und Identität

Für Professor Morello geht es bei Porträts um mehr als das bloße Festhalten des Wesens des Porträtierten. Identität ist ein wankelmütiges Geschöpf, das sich ständig verändert und neu erfindet. "Trotz seines Namens", so Professor Morello, "bezeichnet der Begriff Identität das genaue Gegenteil von identisch mit sich selbst.”

“Sei, was du scheinst”

Professor Morello verabschiedet sich von uns mit seinen bezaubernden Porträts und einem nachdenklich stimmenden Zitat aus Lewis Carrolls Alice im Wunderland: "Sei, was du scheinst", wie die Herzogin zu einer verwirrten Alice sagte. Wie möchten Sie in einer Welt, in der der Schein trügerisch sein kann, gesehen werden?

 

Wenn Sie sich von der Philosophie und der Fotografie Professor Morellos angesprochen fühlen, wenden Sie sich an unseren Concierge in der Villa Igiea, per E-Mail an concierge.villaigiea@roccofortehotels.com oder telefonisch unter +39 09 16312111, um Ihr eigenes privates Shooting mit dem talentierten Fotografen zu buchen. Gerne können Sie unseren prächtigen, mit Fresken geschmückten Ballsaal, die von Olga Polizzi dekorierten Suiten oder unsere mit Palmen gesäumten Gärten als Kulisse wählen.