Ein Tagesausflug nach Brügge

Rocco Forte Hotels

Mit seiner mittelalterlichen Architektur, den sich durch die Stadt schlängelnden Kanälen, den sternedekorierten Restaurants und einem Kunstangebot auf Weltniveau ist Brügge einfach eine zauberhafte belgische Stadt. Der perfekte Ort für einen Tagesausflug – vom Hotel Amigo in Brüssel fährt man lediglich 40 Minuten. Lassen Sie sich von unserer Agenda für Brügge inspirieren.

VORMITTAGS

Vertreten Sie sich die Beine bei einem Spaziergang durch das historische Zentrum der Stadt und entdecken Sie die Kopfsteinpflasterstraßen und die historischen Sehenswürdigkeiten, darunter den Markt und den Burgplatz. Falls Sie genügend Puste haben, sollten Sie den berühmten Glockenturm auf dem Markt erklimmen und das beeindruckende Stadtpanorama genießen. Auf keinen Fall verpassen sollten Sie die Heilig-Bloedbasiliek (Heilig-Blut-Basilika) auf dem Burgplatz. Hier befindet sich ein Fläschchen, das der Legende nach das Blut von Jesus Christus beinhalten soll. Zudem gibt es eine gut erhaltene Kapelle aus dem 12. Jahrhundert, Wandgemälde, Glasmalereien und eine opulente Schatzkammer zu bewundern.

MITTAGS

In der Kleine Sint-Amandsstraat, nur wenige Minuten zu Fuß von der Basilika entfernt, befindet sich das intime Restaurant De Stove. Hier wird frisch gefangener Fisch aus Zeebrugge serviert, neben anderen fachmännisch zubereiteten Gerichten mit internationalem Einfluss. De Stove ist der perfekte Ort für ein erholsames Mittagessen. Begleitet von ein oder zwei ideal abgestimmten und von Sommeliers ausgewählten Gläsern Wein wird ein echtes Highlight daraus.

NACHMITTAGS

Die Kanäle gehören in Brügge einfach zum Pflichtprogramm. Bei einer Kutschenfahrt oder einem Bootsausflug lässt sich diese wunderschöne Gegend nach dem Mittagessen auf perfekte Weise entdecken. Wenn Ihnen nach dem Essen eher nach Bewegung ist, können Sie auch einfach die Kanäle entlang schlendern. Auf keinen Fall verpassen sollten Sie unterwegs jedoch Rozenhoedkaai (den Rosenkranzkai). Eine der fotogensten Sehenswürdigkeiten, die Brügge zu bieten hat.

Einen guten Abschluss bietet das Groeningemuseum (Brügges Kunstmuseum), drei Minuten zu Fuß entfernt vom Rozenhoedkaai, mit flämischen Meisterwerken, darunter Die Madonna des Kanonikus Georg van der Paele von Jan van Eyck und das Triptychon des Willem Moreel von Hans Memling.

ABENDS

Beenden Sie den Tag mit einer Mahlzeit im efeuberankten Sternerestaurant Den Gouden Harynck, nur eine Minute entfernt vom Museum. Nicht nur die edle französische Küche, auch Philippe Serruys’ Weinkeller ist umwerfend.

Falls Sie vor der Abfahrt noch Zeit haben, empfiehlt sich der Besuch einer Aufführung im berühmten Concertgebouw. Ansonsten geht es zurück ins Hotel Amigo, wo Sie nach diesem ereignisreichen Tag auf Ihrer Suite bei einem Absacker entspannen können.

Das Hotel Amigo ist die perfekte Basis für einen Tagesausflug nach Brügge. Buchen Sie Ihren Aufenthalt telefonisch unter +32 2 547 4747 oder schreiben Sie eine E-Mail an enquiries.amigo@roccofortehotels.com.

Image Credit:

Bruges Canal © iStock/dem10
Groeningemuseum © Sarah Bauwens
Den Gouden Harynck dish and restaurant © Den Gouden Harynck


You may also like

Unendliche Landschaften: Die melancholische Welt von Caspar David Friedrich

Ein Wanderer steht allein auf einem Berg. Wir sehen seinen Rücken; er blickt auf dichte Nebelschwaden, die nur von Felsbrocken durchbrochen werden. Der Wanderer über dem Nebelmeer von Caspar David Friedrich hat etwas Heroisches, etwas Mysteriöses, etwas schwer zu Fassendes. Treffender ließe sich die Zeit der Romantik bildlich nicht darstellen. Da ist dieses Genie, das eins mit der Natur ist.

Der Stoff des Lebens: Loretta Caponis modisches Erbe

Vom frühreifen Kind zur Haushaltsmarke: Die Geschichte der italienischen Designerin und Stickerei-Legende Loretta Caponi ist unglaublich beeindruckend. Guido Conti Caponi, COO des nach ihr benannten Modehauses, möchte das Erbe seiner Großmutter fortsetzen.

Lock & Co.: Die Geschichte des ältesten Hutgeschäfts der Welt

Bei den Londoner Hutmachern Lock & Co. steht aktuell viel an. Anlässlich der neuen Couture-Hutkollektion für Frühjahr/Sommer – inspiriert von feinen Teerunden – und einer spannenden neuen Partnerschaft mit dem Brown’s Hotel sprechen wir mit Geschäftsführer Ben Dalrymple darüber, welche berühmten Köpfe die Hutkreationen des Traditionshauses bereits geziert haben.