Europa auf der Leinwand: Die besten Drehorte in Rom, Palermo und London

Rocco Forte Hotels

Sind Sie bereit für Ihre Hauptrolle? Tauchen Sie ein in die denkwürdigsten Drehorte Europas. In London, Rom und Sizilien können Sie auf den Spuren Ihrer Lieblingsschauspieler wandeln, legendäre Szenen nachspielen und die berühmten Filmkulissen einiger der beliebtesten Klassiker der Filmindustrie entdecken. Mit der Kamera in der Hand werden Sie so zum Star Ihres eigenen Drehbuchs.

Magische Momente in London

Viele Filmszenen der durch und durch britischen Harry-Potter-Reihe wurden in London gedreht, was den quirligen Straßen der Stadt einen Hauch von Magie eingeflößt hat. In der City of London zum Beispiel verwandelten sich die wunderschönen rot-goldenen Ladenfassaden des Leadenhall Market in die fiktive Einkaufsstraße Winkelgasse. Der Londoner Bahnhof King's Cross diente als Tor zum Hogwarts-Express, während Great Scotland Yard, nur 20 Minuten Fußweg vom Brown’s Hotel entfernt, als Zaubereiministerium posierte. Bei einem Besuch im Londoner Zoo können Sie sich ein Schmunzeln mit Sicherheit kaum verkneifen, denn schließlich ist das der Ort, an dem Dudley Dursley im Reptilienhaus stecken blieb.

In den Filmen von Großbritanniens bekanntestem fiktivem Spion – Bond, James Bond – ist London selbstverständlich regelmäßig Thema. Zu den markanten Schauplätzen, die Sie auf der Jagd nach 007 besuchen können, gehören das Old War Office in Whitehall, das M16-Gebäude am Albert Embankment, das Somerset House und die National Gallery (nehmen Sie in Raum 34 vor Turners Gemälde der HMS Temeraire Platz, um es Bond genau gleichzutun). Das Barbican Centre, das nicht nur wegen seines hervorragenden Kunstprogramms einen Besuch wert ist, tauchte in Ein Quantum Trost auf und wurde in Skyfall zerstört, während im Film Spectre von 2015 Bonds Privatwohnung in 1 Stanley Gardens im Londoner Stadtteil Notting Hill präsentiert wurde.

Und da wir uns bereits im Westen Londons befinden, knüpfen wir gleich noch an die einschlägigen Szenen von Notting Hill an. Die malerischen Winkel dieses farbenfrohen Stadtviertels dienten in vielen der Filmaufnahmen als Kulisse, so beispielsweise die charakteristische blaue Tür in der 280 Westbourne Park Road als auch die belebte Portobello Road, in der sich William Thackers Reisebuchhandlung befindet. Weniger bekannt ist der Drehort am idyllischen Kenwood House, einem historischen Herrenhaus in Hampstead Heath im Norden Londons. Planen Sie ruhig einen ganzen Tag in der herrlichen Parklandschaft ein und erkunden Sie das stattliche Haus samt der dort ausgestellten Kunstwerke und Prunkräume.

Romantische Szenen in Rom

Es ist unmöglich, über Rom zu sprechen, ohne auf den Film Ein Herz und eine Krone von 1953 zu sprechen zu kommen. Wenn Sie oben auf der Spanischen Treppe stehen, direkt neben dem Hotel de la Ville und nur einen kurzen Spaziergang vom Hotel de Russie entfernt, befinden Sie sich genau an der Stelle, an der die Protagonistin Prinzessin Anne mit einem Gelato in der Hand saß. Sie werden feststellen, dass die Umrisse der Stadt seit der Premiere des Films bemerkenswerterweise fast unverändert sind. Genießen Sie die Beständigkeit dieser spektakulären Aussicht.

Bei einem Spaziergang durch Rom können Sie an den vielen Drehorten in der Stadt auf den Spuren dieser jungen Kronprinzessin wandeln und Ihren eigenen römischen Urlaub erleben. Stellen Sie sich auf dem Forum Romanum das erste Kennenlernen von Anne und Joe vor, und wie sie bei dieser Begegnung dem Charme des amerikanischen Reporters verfällt.

Schlendern Sie von der Spanischen Treppe aus eine halbe Stunde in Richtung Kolosseum weiter. Genau da sind auch Anne und Joe auf einer Vespa vorbeigerauscht. Die eleganten und kunstvollen Innenräume des Palazzo Brancaccio, der östlich an das Kolosseum angrenzt, wurden als Innenräume von Prinzessin Annes Botschaft in Rom ausgewählt, während der Palazzo Barberini – heute die Nationalgalerie für Antike Kunst in Rom – als Kulisse für die Außenszenen diente. Erkunden Sie beides auf dem Rückweg vom Kolosseum, wenn Sie sich auf den Weg zum Hotel de la Ville machen.

Mafia-Atmosphäre in Palermo

Im dritten Teil des italienischen Kultklassikers Der Pate fliegt die Familie von New York nach Sizilien, um das Operndebüt von Sohn Anthony im Teatro Massimo in Palermo, dem größten Opernhaus Italiens, zu sehen. Die Säulen des für seine sensationelle Akustik bekannten neoklassizistischen Gebäudes stehen nur 20 Autominuten von unserem Palazzo aus dem 19. Jahrhundert, der Villa Igiea, entfernt. Auch heute noch kann man sich in den rot-golden verzierten Innenräumen von einer Oper, einem Konzert oder einer Theateraufführung verzaubern lassen. Auf den Stufen vor dem Opernhaus befindet sich darüber hinaus die Stelle, an der Anthony und Mary im tragischen Finale der Filmtrilogie erschossen wurden.

Nur wenige Minuten Fußweg von der Oper entfernt liegt die prächtige Villa Malfitano Whitaker – einem für Joseph Whitaker 1886 erbauten Jugendstilgebäude –, in der die Szene gedreht wurde, in der auf Anthonys Bühnendebüt angestoßen wird. Hier können Sie durch ausgedehnte gepflegte Gärten spazieren, die von steinernen Löwen bewacht werden und in denen der sizilianisch-britische Weinhändler und passionierte Ornithologe seinerzeit verschiedene Baumarten aus aller Welt pflanzte. Im Inneren der Villa bieten flämische Wandteppiche, Fresken und ein prunkvoller Ballsaal den perfekten Rahmen für die große Leinwand. Bleibt nur noch eine Frage: Sind Sie bereit für Ihren ganz persönlichen Auftritt?


Erleben Sie auf Reisen zwischen London, Rom und Palermo Ihr ganz persönliches Hollywood-Feeling. Oder erfahren Sie in unserem Artikel Im Film: Rocco Forte Hotels auf der Leinwand, welche Rocco Forte Hotels bereits als Filmkulisse dienten.