Ihre Grand Tour durch Italien wartet schon

Rocco Forte Hotels
OKT 27th

Wandeln Sie auf den Spuren neugieriger Entdecker und weltgewandter Reisender aus dem 18. und 19. Jahrhundert und begeben Sie sich auf Ihre eigene unvergessliche Reise durch Italien. Verleihen Sie Ihrer Kulturreise einen Hauch von Luxus und wählen Sie als Unterkunft unsere komfortablen Hotels in Rom, Florenz und Sizilien, sowie unser neuestes Hotel, welches 2023 in Mailand eröffnen wird.

Die Grand Tour der Geschichte

Die Grand Tour war im 19. Jahrhundert das Äquivalent zu einem Gap Year der heutigen Zeit. Nordeuropäische Jünglinge sollten dabei veranlasst werden andere Kulturen zu studieren und in sie einzutauchen, insbesondere in die Kunst und Kultur des Traumlandes Italien. Eine besonders gute Darstellung des typischen jungen Mannes auf seiner Grand Tour ist Pompeo Batonis berühmtes Porträt von Prinz Edward Augustus.

Begeben Sie sich auf die klassische italienische Route und bereisen Sie Italien von Norden nach Süden. Dabei entdecken Sie die großartigsten Städte Italiens, von Genua über Turin, Mailand und Florenz, Siena, Rom, Verona, Venedig und Neapel bis hin nach Sizilien. Während die ersten Italienreisenden ein Jahr oder länger brauchten, um mit dem Boot, der Sänfte und der Kutsche zu reisen, können Sie heute in ein oder zwei Wochen die Opernszene von Mailand, den Kanal von Venedig, die Galerien von Florenz und die antiken Stätten von Rom erkunden.

Die Schätze der Medici in Florenz

Wenn Sie in der toskanischen Hauptstadt mit ihren roten Dächern ankommen, sollten Sie auf jeden Fall im Hotel Savoy einchecken. Nach erholsamer Nachtruhe können Sie die unermesslichen Renaissance-Reichtümer der Familie Medici erkunden oder die Meisterwerke von Giorgio Vasari, Michelangelo und Giotto besichtigen. Wenn Sie in den Kirchen und Kathedralen von Florenz stehen, befinden Sie sich genau an den Orten, an denen die ersten Reisenden ihr großes Interesse an der Kunst erweckten.

Folgen Sie dem Vorbild der frühen Touristen und lassen Sie sich porträtieren, investieren Sie in Gemälde als Erinnerung an dieses Abenteuer oder erkunden Sie die Stadt mit einem ortsansässigen Künstler, der Ihnen das Skizzieren und Malen beibringt. Schaffen Sie Ihre eigene Kunst während Sie vom Piazzale Michelangelo den Panoramablick auf die Stadt genießen.

 

Alle Straßen führen nach Rom

Auf dem Weg nach Süden ist Ihr nächster Halt Rom. Die italienische Hauptstadt gilt als wahre Schatzkammer der Kultur, welche vom Römischen Reich bis zur Renaissance reichte und im Mittelpunkt vieler großer Reisen stand.

Finden Sie Inspiration in Canalettos fünf großen Gemälden von Rom. Diese wurden in den 1740er Jahren in Auftrag gegeben wurden und ihre Motive zeigen heute wie damals die Eckpfeiler einer römischen Besichtigungstour. Entdecken Sie die romantischen Ruinen des Pantheons und das Forum Romanum sowie die monumentalen Bögen von Titus, Septimius Severus und Konstantin, nur 10 Autominuten vom Hotel de la Ville entfernt.

Es mag eine Überraschung sein, dass für die jungen Abenteurer auf ihrer Grand Tour die Fresken der Sixtinischen Kapelle nicht die am höchst geschätzten Kunstwerke des Vatikans waren. Machen Sie sich auf den Weg zum dahinter liegenden Belvedere-Hof und entdecken Sie die Marmorstatue der liegenden Ariadne, die damals so sehr bewundert wurde.

Die romantischen Ruinen von Pompeji und Herculaneum

Von Rom aus besuchten die Reisenden der Vergangenheit als Nächstes die antiken Ruinen von Pompeji und Herculaneum - verewigt in der Malerei des italienischen Künstlers Piranesi.

Auch heute noch sind dies unverzichtbare Zwischenstopps auf jeder Italien-Reise und können innerhalb von zweieinhalb Stunden vom Hotel de la Ville oder Hotel de Russie in Rom aus erreicht werden.

Herculaneum ist kleiner als Pompeji, blieb aber durch denselben Vulkanausbruch erhalten und beherbergt ebenfalls Fresken, lebhafte Wandmalereien und Mosaike mit Delphinmotiven, die bemerkenswert unversehrt geblieben sind.

Italien ohne Sizilien macht gar kein Bild in der Seele

Der "Schlüssel zu allem". So beschrieb der große deutsche Schriftsteller Johann Wolfgang von Goethe Sizilien. Lassen Sie sich von seinen Worten inspirieren, so wie es die ersten Touristen taten, und folgen Sie Edward VII. und Kaiser Wilhelm II. von Deutschland zur Villa Igiea, dem wunderschönen Haus der Familie Florio, das nun zu unserer Hotelkollektion gehört.

Tauchen Sie ein in Goethes “Italienische Reise", und auch Sie werden sich in die prächtigen Tempel von Segesta und in das Tal der Tempel verlieben, oder sich in der Idylle der historischen Städte Sciacca und Agrigent verlieren. Diese sind eine Autostunde südlich vom Verdura Resort gelegen, vorbei an langen goldenen Stränden, weißen Klippen und unberührten Dünen. Lassen Sie sich von den Gefühlen des Dichters anstecken, wenn Sie den überwältigenden Anblick von Taormina und seinem antiken Theater genießen und von Ihrer Reise erholt und, in Goethes Worten, "bis ins Mark verändert" zurückkehren.

Rocco Forte Hotels hilft Ihnen auf Ihrer heutigen Grand Tour durch Italien bei der Gestaltung einer kulturellen Reise, die Sie nach Florenz, Rom, Sizilien und ab 2023 auch nach Mailand führt und durch komfortable Aufenthalte in unseren schönen Hotels bereichert wird.