Sizilianischen Wein mit der Expertin entdecken

Rocco Forte Hotels
AUG 5th

Master of Wine Nicola Arcedeckne-Butler von Private Cellar ist Expertin für italienischen Wein. Hier verrät sie, warum die Insel Sizilien zu einem Hotspot für Wein geworden ist - und das nicht nur, weil sie einen aktiven Vulkan beherbergt.

Reben und Weine gehören seit der Antike untrennbar zu Sizilien. Heute haben das gemäßigte, durch Küstenbrisen etwas angenehmere Klima, die abwechslungsreiche Landschaft sowie die Fortschritte im Weinbau und im Kellereibetrieb dazu geführt, dass sich die Insel zu einer der spannendsten und nachhaltigsten Weinregionen Italiens entwickelt hat. Die Weine des Ätnas ziehen dabei Besucher an, die auf der Suche nach dem besonderen Charakter und Geschmack des vulkanischen Bodens sind, doch darüber hinaus bieten Siziliens zahlreiche Weinproduzenten eine Fülle an inspirierenden Weinen an, die es zu entdecken gilt.

Was ist Ihrer Meinung nach die beliebteste Rebsorte, die in Sizilien angebaut wird?

Da Sizilien die größte Insel des Mittelmeers und das größte Weinanbaugebiet Italiens ist, ist diese Frage schwer zu beantworten, denn es gibt eine so große Auswahl. Das Klima ist trocken und sonnig, mit einem erfrischenden Meereswind, während die einzigartige Kombination von Boden, Mikroklima und Weinbergen bedeutet, dass so gut wie jede Rebsorte auf der Insel wächst.

Besonders ideal ist Sizilien jedoch, wenn Sie einheimische Sorten wie Nerello Mascalese, Nero d'Avola und Frappato (für die Rotweine) und Grillo, Catarratto, Malvasia und Carricante (für die Weißweine) probieren möchten. Diese Rebsorten passen sich gut an den Klimawandel an, wir sollten sie also alle besser kennen lernen. 

In welche lokalen Weinproduzenten empfehlen Sie zu investieren?

Jeder Weinkauf ist eine Investition - und sei es nur für Ihren Genuss. Ob sizilianische Weine eine gute Geldanlage sind, steht noch nicht fest, aber es lohnt sich sicher, die Weine von den Hängen des Ätna zu erwerben, wo Parzellen mit alten Rebstöcken in Höhen von bis zu 1.000 Metern wachsen.

Dieses Gebiet hat die Aufmerksamkeit großer Namen in der Welt des Weines auf sich gezogen, wie den verstorbenen Andrea Franchetti aus der Toskana, und die Familie Gaja aus dem Piemont. Der exklusive, in kleinen Mengen produzierte Wein aus der Umgebung des Ätna findet heute seinen Platz in den Kellern von zahlreichen Sammlern.

Gibt es in Sizilien außergewöhnliche Weinsorten?

Das Comeback der traditionellen Rebsorten und die nachhaltige Weinproduktion sind die großen Themen in Sizilien. Die sizilianischen Weine sind zunehmend auf Qualität ausgerichtet, wobei ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit ganz oben auf der Prioritätenliste stehen.

Halten Sie Ausschau nach trockenen, salzigen, mineralischen Weißweinen, die aus der Grillotraube gemacht werden, einer Rebsorte, die normalerweise eher mit süßem Marsalawein in Verbindung gebracht wird. Besonders interessant sind ausserdem Weine, die in großen Tonamphoren gereift wurden. Diese uralte Art der Weinherstellung erlebt ein regelrechtes Revival und bringt vielschichtige, gut strukturierte Weine mit köstlicher Frische hervor.

Worauf sollte man bei einer sizilianischen Weinkarte am meisten achten?

Machen Sie sich mit dem Sommelier Mauro Lo Iacono in der Villa Igiea und Nando Papa im Verdura Resort bekannt. Sizilianischer Wein ist wie geschaffen für die regionale Küche: frisches Gemüse, Salate, Käse und Pasta. Ihr Sommelier weiß, wie er die besten Aromen des Menüs hervorheben kann, er kennt die Weinkarte in- und auswendig und wird nichts lieber tun, als sein Wissen über die lokalen Weine mit Ihnen zu teilen.

Was sind Ihre Lieblingsweine aus Sizilien für das Jahr 2022?

Als ich in Italien lebte, war ich fasziniert von den lokalen Weinen und der beeindruckenden Vielfalt an Aromen und Geschmäckern. Ich habe meine Liebe zu diesen Weinen wiederentdeckt und werde auf jeden Fall nach den trockenen, mineralischen Weißweinen aus dem Westen der Insel Ausschau halten, die aus Grillo-, Carricante- und Catarrattotrauben hergestellt werden.

Darüber hinaus mag ich auch die spritzigen, fruchtigen und ausdrucksstarken Rotweine, die an den Hängen des Ätna angebaut werden; präzise, luftige Weine aus der lokalen Rebsorte Nerello Mascalese, die reif, aber knackig und erfrischend sind, sowie die kräftigen Rotweine aus Frappato. Wenn Sie in Sizilien sind, empfehle ich Ihnen dringend, den Wein zu bestellen den die Einheimischen am Nachbartisch trinken - die Sizilianer neigen dazu, das Beste für sich zu behalten, und das zu Recht.

Ein Besuch in den Weinbergen Siziliens ist immer ein tolles Erlebnis. Eines der bekanntesten Weingüter Siziliens, Cusumano, ist eine 40-minütige Autofahrt von der Villa Igiea entfernt, während das Verdura Resort zwei Autostunden vom alteingesessenen Weingut Tasca d'Almerita entfernt liegt.