Tarte Tatin

Rocco Forte Hotels

Ursprünglich wurde diese süße Spezialität im gleichnamigen Hotel Tatin im französischen Loire-Tal kreiert – als versehentlich eine Torte kopfüber in den Ofen geschoben wurde. Die Kombination aus knusprigem Teig und karamellisierten Äpfeln ist heute in ganz Europa eine beliebte Leckerei – und ein fester Bestandteil unseres sonntäglichen Mittagsmenüs in der Brasserie Prince im The Balmoral. Genießen Sie den fruchtigen Klassiker von Chefkoch Phil Hickman – ideal für Ihr nächstes Familienessen.

 

Rezept von Phil Hickman, Chefkoch der Brasserie Prince by Alain Roux

 

Zutaten (4–6 Portionen):

 

100 g ungesalzene Butter

150 g Streuzucker

4 Äpfel der Sorte Pink Lady

1 großer Blätterteig

 

Material:


Tarte-Tatin-Form, zum Beispiel von Le Creuset, 20 cm Durchmesser

 

Zubereitung:

 

1)     Heizen Sie den Backofen auf 180 ℃ vor. Schneiden Sie einen Kreis von 24 cm Durchmesser aus dem Blätterteig aus. Als Schablone kann zum Beispiel ein Teller verwendet werden. Legen Sie den Teig anschließend in den Kühlschrank.

2)     Schälen Sie die Äpfel, entkernen und halbieren Sie sie. Verteilen Sie etwas Butter auf dem Boden und an den Seitenwänden der Tarte-Tatin-Form und bestreuen Sie sie mit Zucker. Legen Sie die Äpfel mit der gewölbten Seite nach unten in die Form.

3)     Erhitzen Sie die Form auf mittlerer Flamme und lassen Sie den Zucker karamellisieren, bis er eine goldbraune Farbe annimmt. Wenden Sie die Äpfel dabei regelmäßig, um eine gleichmäßige Farbe zu erreichen, ohne dass sie anbrennen.

4)     Nehmen Sie die Form vom Herd und lassen Sie die Äpfel 5 Minuten abkühlen. Legen Sie nach dem Abkühlen den Blätterteig über die Äpfel und stülpen Sie die Ränder des Blätterteigs mit einem Löffel vorsichtig über die Ränder.

5)     Backen Sie Tarte 25 Minuten lang bei 180 ℃. Nehmen Sie die Form anschließend aus dem Ofen und lassen Sie sie 5 Minuten abkühlen.

6)     Verwenden Sie für den letzten Arbeitsschritt Ofenhandschuhe: Legen Sie einen Servierteller über die Torte und drehen Sie sie um, um sie aus der Form zu lösen. Guten Appetit!


You may also like

Berliner Gaumenfreuden - Fine Dining in der Hauptstadt

Die Verbindung von Tradition und Experimentierfreude macht die Berliner Gastronomieszene zu einem Hotspot für Genussmenschen.

Vom traditionellen Biergarten bis zum innovativen Sternerestaurant bietet die Metropole eine spannende und vielfältige Welt kulinarischer Entdeckungen.

Die erfahrene Reise- und Gastrojournalistin Andrea Schulte-Peevers, deren Texte bereits bei Lonely Planet, National Geographic und die BBC erschienen sind, verrät uns ihre Berliner Lieblingsrestaurants, die Sie mit unvergesslichen Geschmackserlebnissen begeistern werden.

Urlaub für die Sinne an unseren Destinationen in Italien

Entlang der malerischen Südküste Italiens, von Apulien bis nach Sizilien, bereiten sich drei unserer Hotels auf den Einzug des Frühlings vor. Jede unserer Urlaubsoasen hat ihren eigenen Charme. Mal sind es idyllische Hügellandschaften, mal traumhafte Küsten und endlose weiße Strände. Lassen Sie sich von uns auf eine erlebnisreiche Reise in den Süden Italiens mitnehmen.

Sizilien und die Küche des Leoparden

Wolkenloser Himmel, schroffe Klippen und kristallklares Wasser bilden auf Sizilien eine perfekte Symbiose, als gäbe es zwischen ihnen eine stille Übereinkunft. Seit Jahrtausenden bezirzt die süditalienische Insel Reisende mit ihrem Charme. Kein Besuch endet ohne schwärmerische Schilderungen. Die Landschaft ist eine Hommage an die bunten Farben der geschäftigen Märkte von Palermo, auf denen traditionelle Mandel-Biscotti, sattgrüne Oliven und blutrote Tomaten zu einer Art kulinarischem Gemälde verschmelzen.