Hinter den Kulissen der Chelsea Flower Show 2022

Rocco Forte Hotels
APR 6th

Eine Nation Feiert Alle Leuchtend Schöne Dinge

Die RHS Chelsea Flower Show kommt zurück und verspricht, noch ausgefallener und schöner zu werden als je zuvor. Sie wird wie gehabt, von Dienstag, 24. bis Samstag, 28. Mai 2022, auf dem Gelände des Royal Hospital Chelsea in Chelsea in London stattfinden. Die Veranstaltung fand erstmals 1862 in Kensington in einem Garten der Royal Horticultural Society (RHS) statt und trug den Namen RHS Great Spring Show. Im Jahr 1913 wurde sie in Chelsea Flower Show umbenannt und hat seitdem ihren Sitz im Royal Hospital Chelsea.  

 

Das Diesjährige Thema: Rewilding Britain

Für die Ausstellung 2022 wurden die teilnehmenden Landschaftsgärtner eingeladen, Grünflächen mit Fokus auf das Thema Umwelt zu gestalten. Gemma Lake, die Leiterin der Ausstellung, erklärt: "Die Teilnehmer haben sich die Wildnis zu eigen gemacht und werden einheimische Pflanzenarten verwenden, die sonst bei der RHS Chelsea selten zu sehen waren, um zu zeigen, wie Grünflächen in tierfreundliche Zufluchtsorte verwandelt werden können. Denken Sie an Weißdorn, Trauerweide, Brennnesseln, Mohnblumen und Butterblumen.”

Biber sind Bio-Ingenieure

Die Designer Lulu Urquhart und Adam Hunt von Urquhart & Hunt, die zum ersten Mal an der RHS Chelsea teilnehmen, werden in ihrem Gartendesign für die Ausstellung A Rewilding Britain Landscape einheimische Pflanzen verwenden. Der Garten stellt ein renaturiertes Gebiet im Südwesten Englands dar und reflektiert die Bedeutung des Bibers. Lulu erklärt: "Biber sind eine einheimische Art, die in Großbritannien vor 400 Jahren ausgerottet wurde. Sie beeinflussen das Land und die Gewässer in einem solchen Ausmaß, dass sie als Ingenieure des Ökosystems bezeichnet werden. Ihre Dämme schaffen naturbelassene, Hochwasser reduzierende Wasserwege, die den Abfluss von Wasser aus dem Land und den Böden drastisch verlangsamen und gleichzeitig bereinigen, wovon eine ganze Reihe von Pflanzen und Tieren profitiert.”

Ein Garten zur Nahrungssuche

Ein weiteres Highlight in diesem Jahr ist ein von Howard Miller Design gestalteter Garten für das Alder Hey Children's Hospital, der die örtliche Bevölkerung zur Interaktion mit der Natur anregen soll. Der farbenfrohe Garten ist mit Apfelbäumen, Holunderblüten und Bärlauch bepflanzt und in den Farben Weiß, Creme und Rosé gehalten. "Die Besucher werden den Garten durch wuchernde, blühende Hecken betreten, bevor sie in eine Welt voller essbarer wilder Leckereien entführt werden”, so Howard.

 

Zurück zur Natur

Bei der diesjährigen Ausstellung geht es weniger um perfekt gepflegte Gartengestaltung als vielmehr um die Vorzüge der Natur. Die Grünfläche Core Arts Front Garden Revolution soll die Menschen dazu anregen, ihren Vorgarten auf neue Weise zu nutzen. Der Designer Andy Smith-Williams sagt: "Der Garten soll die Besucher dazu inspirieren, eine Verbindung zwischen Gartenarbeit und geistigem Wohlbefinden herzustellen und Grenzen zu überwinden, um Gemeinschaftsgärten für soziale Kontakte entlang der Straßen zu schaffen. Dies kann eine Community zusammenwachsen lassen."

Core Arts ist ein Bildungszentrum, das sich für eine gesunde geistige Lebensweise einsetzt. Eines seiner Projekte, Core Landscapes, verwandelt ungenutzte Flächen in benachteiligten Stadtgebieten in Gemeinschaftsgärten. Die Projektleiterin von Core Landscapes, Nemone Mercer, fügt hinzu: "Gärten haben die Fähigkeit, Menschen zu entspannen und zu beruhigen, und das sehr schnell. Ich erlebe das jeden Tag in unseren Gärten und Andys Garten spiegelt diese Idee wunderbar wider. Innezuhalten und die Natur zu beobachten und diese Freude mit anderen zu teilen, ist einfach nur lebensbejahend."

Einzigartige Ausstellungen, auf die Sie sich freuen können

Ein weiteres Highlight in diesem Jahr ist der Garten des RAF Benevolent Fund von John Everiss, in dem eine vier Meter hohe und fünf Tonnen schwere Statue eines Piloten der Battle of Britain steht. Sarah Eberle hat sich unterdessen mit einem Hersteller von nachhaltigen Holzpaneelen zusammengetan. Der Garten von Medite Smartply Building the Future besteht aus einer sechs Meter hohen Struktur, die aus kohlenstoff-negativen Materialien gebaut wurde.

Letztendlich will das diesjährige Festival zeigen, dass Gärten zwar immer schön sein sollen, aber auch so gestaltet werden können, dass sie die Erhaltung der natürlichen Umwelt unterstützen.

Genießen Sie den Zauber der Natur, im Brown's Hotel in der Nähe des Hyde Parks in London.